top of page
Suche
  • AutorenbildTeresa Hochmuth

Doppelte Empfehlung der Stiftung Lesen für Holla


Ursprünglich hatte ich gar keinen zweiten Band für HOLLA HONIGKUCHENFEE geplant. Aber dann kam die erste Adventsgeschichte bei den LeserInnen so gut an, dass der Magellan Verlag gefragt hat, ob ich mir eine Fortsetzung vorstellen könnte. WEIHNACHTEN OHNE LIEFERELCH ist im September erschienen.


Gerade hat die Stiftung Lesen beide Bände in ihre Auswahl an empfehlenswerten Weihnachtsbüchern aufgenommen, was mich natürlich riesig freut. 


"Weihnachtsmagisch in 24 Kapiteln kann das zweite Vorleseabenteuer von Holla Honigkuchenfee zum familiären Adventsritual werden. Den ersten Band "Holla Honigkuchenfee - Eine Vorlesegeschichte in 24 Kapiteln" muss man dafür nicht gelesen haben - wir können ihn trotzdem wärmstens empfehlen!"


Mit dabei in Teil zwei ist natürlich LeserInnen-Liebling Ulfrik, der Lieferelch. Und ich hatte das Gefühl, dass auch der missmuffelige Bösewicht aus Band 1, der Schmolltroll, noch einen zweiten Auftritt und vielleicht auch eine zweite Chance verdient ...



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page